21. Jan

Transalpes neu in den Vogesen

ride les vosges – powered by Transalpes.ch


Transalpes, die Schweizer Bike Manufaktur, baut Mountainbikes für den Trail. Die besten Trails ennet der Grenze gibt es in den Vogesen. Die Guides von ride les vosges kennen sie alle. Kein Wunder, dass Transalpes und ride les vosges eine Partnerschaft eingehen.
Massgeschneiderte Touren mit handgebauten Bikes. Das passt! ride les vosges –powered by Transalpes.ch kennt die besten Trails in den Vogesen. Ab 2016 fahren alle ride les vosges Guides mit Transalpes Bikes.
Die gemeinsame Saison startet am 27. und 28. Februar 2016 mit einem Fatbike-Wochenende – auf der Transalpes FAT 5 Mietflotte.

Zu ride-les-vosges


05. Jan

Grösser, breiter, besser? Podiumsdiskussion Laufradgrössen Teil 2


In der Fahrradindustrie jagt ein neuer Standard den anderen. Nach den Radgrössen kommt nun mit «Plus» eine neue Reifenbreite und mit «Boost» eine neue Dimension für Achsen und Antrieb. Wo das hinführt, wer davon profitiert und wer darunter leidet, darüber wird am 25. Januar 2016 anlässlich einer Podiumsdiskussion auf den Grund gegangen.

27.5 Zoll und 29 Zoll, bei den Radgrössen haben sich diese beiden Grössen etabliert. Wie sieht es bei den Reifenbreiten aus? 2 bis 2.4 Zoll auf gängigen Mountainbikes, 4 bis 4.8 Zoll auf Fatbikes oder das neue PLUS-Format mit 3 Zoll breiten Reifen? Welches ist die optimale Reifenbreite? Welche Kombinationen von Reifenbreite und Felgenbreite macht Sinn? Sind die PLUS-Reifenbreiten und der neue BOOST-Standard das (Rad)-Mass aller Dinge?

Diese Fragen stellen wir Bikeherstellern, Fachhändlern und Mountainbikegrössen an der zweiten Podiumsdiskussion zum Thema «Laufradgrössen, Felgenbreiten und Achsstandards». Die Trail Supply AG, Importeur von NoTubes und das Fachmagazin «Ride» bieten auch in diesem Jahr kompetente Diskussionspartner auf, die mit viel Wissen und klaren Meinung für eine hitzige und aufschlussreiche Diskussionsrunde sorgen. Als Moderator steht Ride-Herausgeber Thomas Giger im Einsatz.

Datum: 25. Januar 2016, 18.00 Uhr
Ort: Transalpes Factory Store, Alte Affolterstrasse 2a, 8909 Zwillikon, www.transalpes.com

Am der Podiumsdiskussion nehmen teil:

  • Ralph Näf, ehemaliger Spitzenmountainbiker, heute Teamchef von Stöckli
  • René Krattinger, Productmanager Bike bei Scott Sports
  • Michel Manz, Geschäftsführer Apex Sports und Kopf hinter Onza Tires
  • René Albisser, Trailrider Bikeshop
  • Stefan Gruber, Geschäftsführer Trail Supply und Kopf hinter Transalpes

22. Dec

Jahresrückblick 2016

Saisonrückblick 2015 – die Highlights


Januar 2015 – Testen im Tessin

Bereits am 4. Januar ist bei Transalpes die Bikesaison 2015 gestartet. Am Monte Bar haben wir den Transalpes BM 29 Prototypen auf Herz und Nieren getestet. Zusammen mit Lukas Keller und Alex Buschor.


Transalpes 650BM

Die erste Shimano Di2 Gruppe ist in der Transalpes Bike Manufaktur eingetroffen. Die macht nicht nur auf unserem Transalpes BM 650B eine gute Falle, sondern auch bei ausgedehnten Testfahrten auf unserem Haustrail.


April 2015 – Saisoneröffnung mit dem Prof in Latsch

Saisoneröffnung im sonnigen Latsch. Ein gelungenes, langes Wochenende mit den zwei Guides extraordinare,  Prof Thomas Schmitt und Lukas Keller.


Mai 2015 – das leichteste Fatbike Fully

An den Bikedays in Solothurn waren wir wieder einmal «Talk of Town».  Auch dank unserem Transalpes FAT5 FS, das leichteste, vollgefederte Fatbike, das gerade mal 13 kg und 200 Gramm auf die Waage bringt.


Ende Mai – Auslieferung der ersten Transalpes BM 29

Das Transalpes BM 29 ist das Transalpes des Jahres 2015! Weil wir noch von keinem Transalpes so tolle Rückmeldungen erhalten haben. Von den ersten Besitzern, denen wir das Traumbike im Mai übergeben durften. Von vielen Testfahrerinnen und Testfahrern, die in der Zwischenzeit stolze Besitzer des schnellsten Transalpes aus unserer Bike Manufaktur sind.


Juni 2015 – Erfolgreicher Start in die European Enduro Serie

Teamfahrer Adrian Berger holt nach langer Verletzungspause sein neues Transalpes BM 650B ab und startet verspätet, aber umso erfolgreicher in die Enduro Rennsaison.


Juli 2015 – Die ersten Videos von unsrem Transalpes Rookie

Im Geheimen wurden die ersten Videos von unserem Transalpes Rookie gedreht. Das Transalpes Rookie ist das Einsteigerbike in die Welt von Transalpes. Zum Rookie Video


August 2015 – Auf dem Podest des Bike Attack

Teamfahrerin Sandra Börner (dritte von links) feiert den grössten Erfolg ihrer Karriere. Am Bike Attack auf der Lenzerheide fährt sie mit ihrem Transalpes BM 650B auf den hervorragenden 3. Platz.


September 2015 – Das niegelnagelneue Transalpes AM PLUS

Am TestRIDE Lenzerheide lancieren wir unser neustes Modell, das Transalpes AM PLUS. Resultat:  Lange Schlange vor unserem Stand,  tolle Rückmeldungen von den Testfahrern. Die Transalpes AM PLUS Prototypen stehen – nur nach Voranmeldung – in unserer Transalpes Bike Manufaktur weiter für Probefahrten bereit.


2. Oktober 2015 – neuer Online Bikekonfigurator

Das war sogar dem Ride und dem Bike eine Meldung wert: Unser neuer Bike Konfigurator geht online. Jetzt können bei den Bikes auch die Farben am Bildschirm konfiguriert werden.


30. Nov

Trendsport Fatbiken im Schweizer Fernsehen


Das Fatbike scheint in der Schweiz angekommen zu sein, nachdem jetzt auch das Schweizer Fernsehen einen Bericht übder den neuen Tendsport ausgestrahlt hat. Dass dabei unsere Transalpes FAT 5 Bikes eine gute Falle machen freut uns natürlich sehr. Zum Bericht


29. Nov

Chlausfescht am 4. und 5. Dezember 2015 in der Transalpes Bike Manufaktur

Traditionell laden die Macher von Transalpes auch in diesem Jahr zum Chlausfescht ein. Am Freitag, dem 4. Dezember 2015 von 17 bis 21 Uhr und am Samstag, dem 5. Dezember 2015 von 9 bis 15 Uhr gibt es selbstgebrauten Glühwein und hausgemachte Chrömli in der Transalpes Bike Manufaktur in Zwillikon. Am Chlausfest können wir euch einen ganzen Sack voller Neuheiten 2016 vorstellen. Ganz besonders Stolz sind wir auf unsere zwei niegelnagelneuen Transalpes, das Transalpes AM PLUS und das Transalpes Rookie. Lasst uns gemeinsam auf einen fantastischen Saisonabschluss und auf ein erfolgreiches neues Jahr anstossen! Bei Interesse stehen neben den beiden neuen Transalpes alle 2016-er Modelle zum Probefahren bereit.